• English

Sie sind hier

Historie

Eine große Geschichte schreibt ihren Anfang mit einer kleinen Idee.

kontakt_box

Vom einstigen Handelsunternehmen für Biochemikalien und Reagenzien ist die ALNA-BIOSCIENCE zu einem führenden, forschungsorientierten Unternehmen avanciert. Stationen einer Firmengeschichte, die scheinbar gerade erst begonnen hat und schon zu imponieren vermag:

  • 2003 gründet Ali Nahavandi ein Einzelgewerbe. Von einem 6 qm großen Büroraum aus handelt er zunächst mit Papierfiltern und Chromatographiespritzen und nimmt den Handel mit Bio- und Feinchemikalien sowie Zellkulturmedien auf.
  • 2004 firmiert das Unternehmen als Alna-International e.K. mit Eintrag ins Handelsregister. Zu diesem Zeitpunkt hat das Unternehmen drei Mitarbeiter.
  • 2005 zieht das Unternehmen in Hamburg-Wandsbek ein. Nun konzentriert sich das Unternehmen auf rund 400 qm auf Alna-Bioscience Produkte und nimmt mit nunmehr fünf Mitarbeitern die eigene Produktion auf.
  • 2006 erfolgt ein Umzug in Haus 6 zur Erweiterung auf rund 600 qm Fläche. Mit mittlerweile 6 Mitarbeitern wird das Handelsvolumen ausgebaut und Labordienstleistungen (R&E) aufgenommen.
  • 2007 werden zunächst kundenspezifische Auftragssynthesen und Forschungsaufträge als Dienstleistungen in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut IGB Stuttgart eingeführt. Nun firmiert das Unternehmen um und wird eine GmbH & Co. KG. Mit acht Mitarbeitern, entwickelt es einen eigenen Katalog im Bereich der molekularen Biologie und Life Science.
  • 2008 werden unter dem eigenen Handelsnamen „Alna-Bioscience“ Biochemikalien und Feinreagenzien gehandelt. Weitere Dienstleistungen werden im Portfolio aufgenommen und Aufträge für kleine und große Biotechnologie- und biopharmazeutischer Unternehmen ausgeführt.
  • 2009 zieht die Alna-Bioscience GmbH & Co. KG auf ein eigenes über 3000 qm großes Unternehmensgrundstück um. Der neu gebaute Gebäudekomplex erstreckt sich über zwei Ebenen mit über 1200 qm Bürofläche, 700 qm Laborfläche und 1300 qm Lagerfläche, aufgeteilt in Kühl-, Tiefkühl- und Gefahrstofflager. Der Qualifizierungsprozess für die ISO-Qualifizierung läuft auf Hochtouren und ein eigener Katalog, der dem wachsenden Geschäftsvolumen gerecht wird, ist bereits publiziert. Darüber hinaus laufen die Entwicklungen einer eigenen Produktlinie auf Hochtouren. Der erste Schritt zu einem weiteren Geschäftssegment ist vollzogen.
  • 2010 freut sich Alna-Bioscience gleich zu Beginn über Personalzuwachs. Nach 7 Jahren Forschungsarbeit, ergänzen neue Produktentwicklungen das Portfolio. Die Neuentwicklungen im Pharmabereich führen zur Gründung der Schwesterfirma Alnapharm am gleichen Standort. Die Marke „ALNA“ wird offiziell geschützt und ist weltweit in 20 Kategorien und mehr als 50 Ländern vertreten.
  • 2011 beginnt für Alna-Bioscience mit der Gründung eines weiteren Schwesterunternehmens im Segment medizinischer Lasersysteme für Applikationen in der Dentologie, Neurochirurgie und Ophthalmologie am gleichen Standort: Alna-Medicalsystem. Der erfolgreiche Abschluss einer überaus sorgfältigen ISO-Zertifizierung nach ISO 9001 und 13485 von Alna-Bioscience und den bestehenden Schwesterunternehmen der Alna-Holding ist geschafft! Auch in 2011 freut sich Alna-Bioscience erneut über Personalzuwachs.
  • 2012 wurden auf der MEDICA zum ersten Mal die neuen innovativen Lasersysteme der Schwesterfirma Alna-Medicalsystem die ICCY® Lasersysteme der Welt präsentiert. Alna-Bioscience begann mit der Planung für die Herstellung kundenspezifische Reagenzien in der pharmazeutischen Entwicklung und Produktion.
  • 2013 folgten weiterer Ausbau eines internationalen Distributionsnetzwerkes und die Realisierung weiterer internationaler Vertriebspartner der Alna-Gruppe. Im gleichen Jahr erfolgte die weltweite Patenterteilung für ein neues bahnbrechendes Produkt der Schwesterfirma Alnapharm, für das im gleichen Jahr noch eine umfangreiche Klinische Studie startete.
  • 2014 OSVALIN ®, das erste biologisch aktive Silizium Dioxid, ein Nahrungsergänzungsmitte der Schwesterfirma Alnapharm ist auf dem Europäischen Markt registriert. Die Markteinführung erfolgte noch im selben Jahr zunächst auf dem Deutschen Markt. Alna-Medicalsystem weitete den Laservertrieb weltweit aus.
  • 2015 Die klinische Studie für das neue patentierte Produkt der Schwesterfirma Alnapharm wurde erfolgreich beendet. Osvalin® konnte Internationale Zulassungen erlangen und international auf dem Markt eingeführt werden.